Allgemein · Rezepte

Mini-Cheesecake mit Baiserhaube

Hallo ihr Lieben,

nach langer Zeit gibt es endlich mal wieder ein neues Rezept und diese kleinen Törtchen sind wirklich unfassbar lecker!

Viel Spass mit dem Rezept!

Zutaten für die Cheesecakes (6 Stück):

  • 60 g Butter
  • 120 g Vollkornkekse
  • 300 g Frischkäse
  • 150 g Quark
  • 40 g Zucker
  • 2 EL Vanillezucker
  • 1 TL abgeriebene Schale von 1 Limette
  • 100 ml Limettensaft
  • 10 g Speisestärke
  • 2 Eier
  • 6 Dessertringe (Durchmesser von 7,5 cm)
  • Backpapier

 

Zubereitung:

  1. Butter schmelzen. Kekse fein zerbröseln und mit Butter vermengen. Dessertringe auf ein mit Backpapier belegtes Backblech stellen und die Masse gleichmäßig in den Ringen verteilen und andrücken. Anschließend kalt stellen. Ofen auf 140° Umluft vorheizen.
  2. Frischkäse, Quark, Zucker, Vanillezucker verrühren bis sich alles gut zusammengefügt hat. Danach Limettenschale, Limettensaft und Stärke unterrühren. Die Eier einzeln hinzufügen und gut verrühren. Die Käsecreme gleichmäßig auf die Keksböden verteilen und ca. 55- 60 Minuten backen (Backzeit kann je nach Ofen etwas variieren). Anschließend aus dem Ofen nehmen und komplett abkühlen lassen.

 

Zutaten für die Baiserhaube:

  • 3 Eiweiß
  • 135 g Zucker
  • Flammbierbrenner
  • Spritzbeutel
  • Sterntülle

 

Zubereitung:

  1. Eiweiß und Zucker in einer hitzebeständigen Schüssel über ein warmes Wasserbad stellen. Mit dem Schneebesen aufschlagen und auf ca. 65° erhitzen.
  2. Masse in eine große Schüssel füllen und mit der Küchenmaschine aufschlagen, bis ein luftiges Baiser entstanden ist und die Masse abgekühlt ist.
  3. Baisermasse in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und auf die Cheesecakes aufspritzen. Anschließend mit dem Flammbierbrenner abflämmen.

 

Zutaten für die Himbeersoße:

  • 250 g gefrorene Himbeeren
  • 3 El Puderzucker

 

Zubereitung:

  1. Himbeeren und Puderzucker in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten aufkochen.
  2. Durch ein Sieb streichen und anschließend nochmal erhitzen, bis die Masse dicklich eingekocht ist.
  3. Abkühlen lassen

 

Fertig!

Ich wünsche euch ganz viel Spass beim Nachbacken!

Linda

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s